Grüne Akademie Steiermark

Die grüne Bildungseinrichtung in der Steiermark.
Widerständige Blume, c: Shutterstock 1294935649

Was wollen wir erreichen?

Die Grüne Akademie gibt es seit dem Jahr 1987.
Wir sind ein eigener Verein.
Aber wir sind ein Verein,
der mit der Partei „Die Grünen“ befreundet ist.
Wir arbeiten für die gleichen Ideen und Interessen wie Die Grünen.
Wir stehen vor allem den Steirischen Grünen
und den Grazer Grünen nahe.

Wir sind für alle interessierten Menschen da.
Bei uns können sich die Menschen treffen
und über ihre Meinungen zu politischen Themen sprechen.
Wir sprechen über Probleme und Lösungen
von wichtigen Fragen für unsere Gesellschaft.

Die Grüne Akademie ist eine Bildungs-Einrichtung,
die nach den grundlegenden Ideen der Grünen arbeitet.
Zum Beispiel zu unserer Umwelt,
zur Gleichstellung aller Menschen
oder dazu, wie unsere Gesellschaft sein soll.

Wir beschäftigen uns sehr stark mit diesen Fragen:

  • Wie war unsere Gesellschaft in der Vergangenheit?
  • Wie wird unsere Gesellschaft in Zukunft aussehen?

Wenn wir diese Fragen beantworten,
können wir auch beantworten,
wie wir in der Gegenwart gut miteinander leben können.

Wir arbeiten

  • gegen Faschismus.
    Faschismus bedeutet:
    In einem Staat sind nur eine Partei
    und eine Meinung erlaubt.
    Alles andere ist verboten.
    Menschen, die eine andere Meinung haben,
    werden verfolgt und oft eingesperrt.
  • gegen Rassismus.
    Rassismus bedeutet:
    Jemand verachtet
    Menschen aus anderen Ländern,
    Menschen mit einer anderen Hautfarbe
    oder Menschen mit einer anderen Religion.
  • gegen schlechte Politik.
    Wir wollen, dass Politikerinnen und Politiker
    für alle Menschen da sind.
    Sie sollen schnell auf Probleme
    in unserer Gesellschaft reagieren.

Der Verein

Unser Vorstand

Eva Feenstra (Obfrau)
Martin Hochegger (Obfrau-Stellvertreter)
Birgit Ungerböck (Finanzreferentin, zuständig für das Geld, das der Verein zur Verfügung hat)
Andrea Kern (Finanzreferentin-Stellvertreterin)
Gerhild Genzecker (Schriftführerin)
Ulrich Pichler (Schriftführerin-Stellvertreter)
Nibaldo Vargas Arias

 

Vereinsstatuten

Jeder Verein muss aufschreiben,
wofür er arbeitet.
Das nennt man Vereins-Statuten.

In den Vereins-Statuten müssen verschieden Punkte stehen.

Zum Beispiel:

  • Der Name des Vereins.
  • Wo der Verein hauptsächlich arbeitet.
    Österreichische Vereine müssen Ihren Sitz
    in Österreich haben.
  • Eine klare Beschreibung,
    wofür der Verein arbeitet
    und was der Verein dafür tut.
  • Welche Personen den Verein leiten
    und was ihre Aufgaben sind.

Statuten der Grünen Akademie Steiermark, Fassung: 2017

 

Unsere Veranstaltungen

No event found!

Unsere YouTube-Videos

Mitmachen!

Wir informieren Sie über alle Neuigkeiten,
die es bei uns gibt.

Dafür gibt es unseren Newsletter.

Unsere Kooperations- partner*innen

Facebook